Status #7403

"zu befürchten haben. Die Dinge geschehen in Universen, weil die Erfahrenden [...]


Bad Homburg vor der Höhe, Hessen
via ESG - Germany - Frankkfurt
"zu befürchten haben.

Die Dinge geschehen in Universen, weil die Erfahrenden eben „Dinge tun“. Die Veränderungen geschehen, weil die Erfahrenden Dinge tun. Die Reparatur des Codes dieses Universums ist durch Erfahrende (wie uns) beschlossen – die Dinge die WIR tun zu verändern, wie wir leben, Probleme mit dem beschädigten Fraktal-Ausdruck in unserem Ausdrucks-Niveau zu beheben. Wir sind nicht aus dem Gröbsten heraus. Um unser Universum zu heilen, müssen wir eigenverantwortlich handeln, indem wir die Heilung selbst leben. Wenn wir in einem Universum als Wesen Freien Willens leben wollen – und nicht unter tyrannischen Herrschaft von anderen, bis der unvermeidliche Tod des Universums und alles darin geschieht – haben wir die Verantwortung in einer Weise zu handeln, die dies ermöglicht. Dieses Universum ist schwer verletzt und kann durch seine Wunden immer noch sterben, auch wenn die Krankheit eine Heilung hat. Vergleicht es mit einer Kreatur, die schwer mit Parasiten infiziert wurde – selbst wenn die Parasiten getötet wurden, müssen ihre Überreste vom Wirt beseitigt werden. Der Ausscheidungsprozess kann den Wirt töten, wenn die Infektion schon schlimm genug war. Der Wirt wird auch Löcher in seinen Organen und Fleisch haben, wo die Parasiten lebten, diese Löcher müssen geheilt werden. Unser Universum ist etwa in gleicher Art betroffen. Es muss geheilt werden, wir müssen Teil dieses Heilungsprozesses sein. Wir sind das Fleisch und Blut des Universums."
noe joe
Eigenverantwortung wird von jedem verlangt, um die Heilung zu bewerkstelligen
Wednesday 17 February 2016, 09:46:26
Wednesday 17 February 2016, 09:46:40
Please login to make a comment

© 2014 - 2019 Coeō
Coeō © 2014 - 2019 Coeō (Matthew Dowle) | Designed and developed by Matthew Dowle | Coeō Terms and Conditions / Legal | Sitemap